Hardware Cologne

Hardware Cologne » News » Baumarkthandel im 1. Halbjahr…

Baumarkthandel im 1. Halbjahr 2015 mit starken Zahlen

originalPreviewJW

Startete das Jahr 2015 noch verhalten, können Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland jetzt aufatmen. Mit einem Umsatz in Höhe von 5,44 Mrd. € konnte im 2. Quartal 2015 der Vorjahreswert um 5,5 Prozent übertroffen werden. Damit lag der Gesamtumsatz im ersten Halbjahr bei 9,3 Milliarden € (+1,2 % vs. Vorjahr).

BHB-Hauptgeschäftsführer Wüst sieht in der Entwicklung eine Bestätigung für die „innovative Vertriebsarbeit und ein attraktives Angebotsportfolio, mit dem die deutsche Bau- und Heimwerkermarktbranche gut aufgestellt sind“.

Während die höchsten absoluten Umsätze nach wie vor in den Segmenten Bauchemie/Baumaterial, Anstrichmittel/Malerzubehör, und Elektro gemacht werden, sind die Gartensortimente zum Wachstumstreiber geworden: Mit einem Gesamtbruttoumsatz von 2,1 Mrd. € der Gartensortimente machen sie rund 27 Prozent des Gesamtumsatzes der Bau- und Heimwerkermärkte aus.

Auch die deutschen Autobauer steuern auf ein sehr gutes Jahr hin, was sich in den Absatzzahlen der Baumärkten wiederspiegelt. Mit 10,6 % weist das Automotive-Segment das stärkste relative Wachstum auf. Gartenmöbel, -geräte und – ausstattung zeigten ebenso wie Wohnen/Dekoration und Haushaltswaren starke Umsatzzuwächse von bis zu 5,7%. Lediglich die Segmente Möbel (-2,1 %) und Freizeit/Saisonwaren (-8,3 %) mussten Umsatzrückgänge in Kauf nehmen.

„Großes Interesse“ zeigen die Kunden laut Wüst besonders an DIY-Themen. Diese werden auch auf der kommenden EISENWARENMESSE eine tragende Rolle spielen. In Kooperation mit dem Herstellerverband Haus & Garten e.V. stellt die Koelnmesse DIY Anbietern eine neue Präsentationsfläche in Form eines DIY Boulevards zur Verfügung.

Keine Kommentare »

No comments yet.

Kommentare via RSS verfolgenDie Trackback-Adresse

Leave a comment