Hardware Cologne

Hardware Cologne » Allgemein » Hammer aus Panzerstahl

Hammer aus Panzerstahl

 

Ab dem 6. Juli bietet Hornbach einen Hammer der ganz besonderen Art an: Einen limitierten Hammer aus Panzerstahl. Im Dezember des letzten Jahres wurde ein tschechischer BMP-1-Schützenpanzer, Baujahr 1984, gekauft. Ein 13,5 t schweres Kettenfahrzeug, das ursprünglich im Einsatz der tschechischen Volksarmee gewesen ist.

An der Produktion der insgesamt 7.000 Hämmer waren sechs Spezialfirmen beteiligt. In der Panzerwerkstatt Heyse (Brandenburg) wurde der Panzer im Februar mit 3.030° C heißen Schweißbrennern zerlegt und die Einzelteile im Stahlwerk Silbitz Guss in Thüringen in einem 3,5-Tonnen-Lichtbogenofen bei 1.700° C eingeschmolzen. Der dabei entstandene 8,5 t schwere Rohblock wurde anschließend in 21 cm lange Stahlstifte verwandelt. Diese wurden auf 1.270° C erhitzt und mit einem 1.080 kg-Schmiedehammer zu Hammerrohlingen gestanzt. In 20 weiteren Arbeitsschritten entstanden 500 g schwere Hammerköpfe.

Jedem der nummerierten Hammer liegt eine bebilderte Beschreibung des gesamten Herstellungsprozesses bei.

Keine Kommentare »

No comments yet.

Kommentare via RSS verfolgenDie Trackback-Adresse

Leave a comment