Hardware Cologne

Hardware Cologne » Allgemein » Europäische Sicherheitsindustrie…

Europäische Sicherheitsindustrie stärken

 

Die EU-Kommission will einen „echten Binnenmarkt“ für die europäische Sicherheitsindustrie schaffen. Hierzu wurde kürzlich ein Aktionsplan beschlossen, in dem Normen und Auditverfahren vereinheitlicht werden. Im Kern beinhaltet der Aktionsplan folgende Gesetzesinitiativen: Erstens soll ein EU-weit einheitliches Zertifizierungssystem für Durchleuchtungsgeräte auf Flughäfen sowie für Alarmanlagen geschaffen werden. Des Weiteren wird eine bessere Nutzung von Synergien zwischen sicherheits- und verteidigungsbezogener Forschung angestrebt. Gegenstand der Forschung sind unter anderem die möglichen gesellschaftlichen Folgen neuer Sicherheitstechnik, bspw. der umstrittenen Nacktscanner auf Flughäfen.

Laut EU-Kommissar Antonio Tajani schwächt der zersplitterte Markt die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Sicherheitsbranche. Weiter bemängelt Tajani das Fehlen einer anerkannten „EU-Marke“. Bedenklich sei dies vor dem Hintergrund, dass die künftigen Sicherheitsmärkte in den Schwellenländern zu finden seien. Noch gehörten europäische Unternehmen zu den weltweit führenden Playern der Branche, der technische Vorsprung müsse aber beibehalten und zum Beispiel über einen besseren Zugang zu internationalen Märkten sowie den weiteren Export von Überwachungssystemen ausgebaut werden.

Keine Kommentare »

No comments yet.

Kommentare via RSS verfolgenDie Trackback-Adresse

Leave a comment

Termin

Die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE KÖLN findet vom 06. bis zum 08. März 2016 statt.

Kontakt

Das Projektteam berät Sie gerne und hilft Ihnen bei der Planung, Vorbereitung und Organisation Ihrer Messebeteiligung.

Co-Autoren von Hardware Cologne

Rainer Langelüddecke
Rainer Langelüddecke
Geschäftsführer
FWI

Tags