Hardware Cologne

Hardware Cologne » Allgemein » Clevere Apps erleichtern die…

Clevere Apps erleichtern die Arbeit des Fachhandwerkers

 

Nach Berechnungen des Branchenverbandes BITKOM existieren weltweit eine Million Apps – Tendenz steigend. Hersteller der Initiative Blue Responsibility machen sich die neue Technologie zu Nutze, um das Bewusstsein für nachhaltige Sanitärlösungen durch interessante Zusatzinformationen und geeignete Tools, mit denen die Montage und Auswahl von Geräten leichter fällt, zu fördern. Die kleinen Software-Programme dienen sowohl Architekten und Planern als auch Fachhandwerkern und Endkunden.

Bei Dornbracht findet der User alle Kerninhalte der Webpräsenz übersichtlich als App aufbereitet: „Apps konzentrieren Informationen und Services auf das Wesentliche und sind jederzeit und überall abrufbar. Sie sind daher prädestiniert, um Nutzer für gewisse Themen wie Nachhaltigkeit zu sensibilisieren“, bestätigt Robert Müller, verantwortlich für das Online-Marketing bei Dornbracht. Kludi bereitet das gesamte Produktportfolio auch für die App auf. Zusätzlich erleichtern  Montageanleitungen, Maßzeichnungen und Datenblättern die Arbeit der Fachhandwerker, Planer oder Architekten. Neoperl unterstützt darüber hinaus Fachkräfte und Endkunden beim Austausch von Strahlreglern, die den Wasserverbrauch bei Armaturen um bis zu 50 Prozent senken können. Mit der „Send Me Picture“ App wird die Ermittlung von Modell, Größe und Durchflussklasse mit geringem Aufwand möglich.

Auch die Wahl geeigneter Wasserenthärtungsgeräte und die Kostenkalkulation kann durch Apps erleichtert werden. Die Funktion KALKulator der Grünbeck-App ermöglicht beispielsweise die Berechnung der Betriebskosten je nach Enthärtungsanlage. Die Honeywell-App hilft Fachplanern bei der Auswahl des geeigneten Enthärtungsgerätes anhand aktueller Rohrwasserhärte, Wasserverbrauch und gewünschtem Regenerationsintervall. Nach Eingabe der Parameter schlägt die App die passende Enthärtungsanlage vor und zeigt den voraussichtlichen Salz- und Wasserverbrauch an.

1 Kommentar »

  1. “ durch interessante Zusatzinformationen und geeignete Tools, mit denen die Montage und Auswahl von Geräten leichter fällt, zu fördern. Die kleinen Software-Programme dienen sowohl Architekten und Planern als auch Fachhandwerkern und Endkunden.“ – finde es super, dass derartige „Instrumente“ existieren. Erleichtert vielen das Leben. Ebenso interessatn finde ich den Fakt, dass Wasserenthärtungshärte und Kostenkalkulation durch Apps erleichtert werden kann. Gerade für den Bereich Werkzeugbau und Formenbau werden komplexe und kostenintensive Werkzeuge sowie komplizierte geometrische Formen häufig über das Drahterodieren hergestellt. Für eine konstante Aufrechterhaltung der Wasserqualität erfordern funkenerosive Bearbeitungsprozesse vorbehandeltes Wasser als Kühlmedium und Spülmedium, das vielfach über Ionenaustauscherpatronen oder Umkehrosmoseanlagen bereitgestellt wird http://www.envirofalk.com/de_DE/werkzeug-und-formenbau.php . Dementsprechend wäre eine App auch hierfür interessant!
    Danke für diese Information. LG

    Comment by Eileen K. — 16. November 2016 um 14:58

Kommentare via RSS verfolgenDie Trackback-Adresse

Leave a comment

Termin

Die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE KÖLN findet vom 06. bis zum 08. März 2016 statt.

Kontakt

Das Projektteam berät Sie gerne und hilft Ihnen bei der Planung, Vorbereitung und Organisation Ihrer Messebeteiligung.

Co-Autoren von Hardware Cologne

Rainer Langelüddecke
Rainer Langelüddecke
Geschäftsführer
FWI

Tags