Hardware Cologne

Hardware Cologne » Allgemein » FWI plädiert für wirksames…

FWI plädiert für wirksames Patenrecht

 

„Die Diskussion über eine Aufweichung des Patentrechts schadet den deutschen Werkzeug- und Dübelherstellern, ihren Mitarbeitern und den Endanwendern“, vermeldet der Fachverband Werkzeugindustrie e.V. (FWI). Nicht nur Konzerne profitieren von Patenten, sondern insbesondere kleine Unternehmen und Neugründungen sind auf einen wirksamen Patentschutz ihrer Produkte angewiesen, ohne den „ihre erfolgreichen Erfindungen von größeren Herstellern sofort nachgebaut und flächendeckend vertrieben“ würden, so FWI-Geschäftsführer Rainer Langelüddecke. Kleine innovative Hersteller, werden so durch die Vertriebsmacht der Großunternehmen vom Markt gedrängt und die Entwicklung innovativer Werkzeuge und Dübel stark eingeschränkt. 

Auch Mitarbeiter profitieren vom Patentrecht: „Bei Mitarbeitererfindungen, die zu einem Patent führen, haben die Mitarbeiter sogar einen gesetzlichen Anspruch auf eine attraktive Vergütung ihrer Idee“, so Langelüddecke.

In einem Thesenblatt des FWI werden die Vorteile des aktuellen Patentrechts aus Sicht der Firmen, Gesellschaft, Werkzeuganwender und der Arbeitnehmer dargestellt. Das Thesenpapier ist unter dem Titel „Zehn Thesen der deutschen Werkzeug- und Dübelindustrie zur aktuellen Diskussion über eine Reform des Patentrechts“ verfügbar.

Keine Kommentare »

No comments yet.

Kommentare via RSS verfolgenDie Trackback-Adresse

Leave a comment

Termin

Die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE KÖLN findet vom 06. bis zum 08. März 2016 statt.

Kontakt

Das Projektteam berät Sie gerne und hilft Ihnen bei der Planung, Vorbereitung und Organisation Ihrer Messebeteiligung.

Co-Autoren von Hardware Cologne

Rainer Langelüddecke
Rainer Langelüddecke
Geschäftsführer
FWI

Tags